Worauf bei einer Rechtsschutzversicherung zu achten ist

Eine Rechtsschutzversicherung sollte neben den klassischen Personen- und Sachversicherungen, die jedermann üblicherweise abgeschlossen hat, in der heutigen Zeit in jedem Fall zur Grundabsicherung eines jeden Bürgers zählen.

Rechtsschutz vs. Privathaftpflicht
Im Rahmen der klassischen Privathaftpflichtversicherung ist eine so genannte passive Rechtsschutzfunktion etabliert, das heißt, dass unberechtigte Ansprüche abgewehrt werden können. Die Privathaftpflichtversicherung übernimmt im Falle des Falles die entstehenden Kosten und bei berechtigten Ansprüchen den vorgesehenen Schadenersatz nach §823 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB). Im Vergleich dazu sorgt eine klassische Rechtsschutzversicherung dafür, dass Ansprüche auf Schadenersatz und sonstige Ansprüche aktiv durchgesetzt werden können und damit das Kostenrisiko im Rahmen der gewählten Absicherung möglichst auf null reduziert wird.

Vorteile der Absicherung einer Rechtsschutzversicherung
Eine Rechtsschutzversicherung bietet im Rahmen des gewählten Leistungspakets umfangreichen Rechtsschutz zum Beispiel im privaten, beruflichen und Verkehrs-Bereich. Um Beiträge zu sparen, kann der Kunde sich für eine individuelle Selbstbeteiligung entscheiden. Die Kosten für die Durchsetzung der rechtlichen Interessen werden dabei bis zu einer bestimmten Deckungssumme mit bestimmten Einschränkungen für Strafkautionen übernommen. Die meisten Anbieter von Rechtsschutzversicherungen bieten zwischenzeitlich auch eine telefonische Rechtsberatung an, deren Anwälte in einer Erstbeurteilung die Aussicht auf Erfolg des Rechtsstreits feststellen und das Kostenrisiko für den Kunden beleuchten. Eine Rechtsschutzversicherung ist zwar recht umfangreich im Leistungsangebot, aber nicht alle möglichen Rechtsfälle können abgesichert werden. Das Kostenrisiko für den Kunden soll durch die erste Rechtsberatung in jedem Fall minimiert bzw. transparent werden. Wichtig für den Erstabschluss eines Versicherungsvertrages ist eine sorgfältige Beratung entweder im Internet oder durch einen kompetenten fachkundigen Berater vor Ort. Die Kundenbedürfnisse sind unterschiedlich, und jeder sollte sorgfältig prüfen, welche Rechtsschutzbausteine die ideale Absicherung bieten.

Wichtig in jedem Fall ist, Doppelabsicherungen zu vermeiden. Viele Mieter von Wohnungen beispielsweise sind Mitglieder im regionalen Mieterbund. Der Mieterbund bietet im Rahmen des Mitgliedsbeitrages über ein Partnerunternehmen eine Absicherung von Rechtsschutz über den so genannten Miet-Rechtsschutz an. Dieser Versicherungsschutz ist recht umfangreich, so dass auf eine zusätzliche private Absicherung für Mietstreitigkeiten in den meisten Fällen verzichtet werden kann.

Wann sollte ich eine Rechtsschutzversicherung abschießen?
Wenn ein Rechtsstreit eingetreten ist, ist es meistens schon zu spät. In den meisten Rechtsschutzverträgen existiert eine Wartezeit von drei Monaten, das heißt, dass Streitigkeiten, die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses bekannt sind bzw. in den ersten drei Monaten nach Vertragsabschluss eintreten, nicht mitversichert sind. Anders verhält es sich bei Unfällen im Rahmen der Verkehrs-Rechtsschutz. Ist der Vertrag erst einmal abgeschlossen und hat demnach begonnen, sind bestimmte unvorhersehbare Ereignisse, wie Verkehrsunfälle, ab Versicherungsbeginn mitversichert. Details sind in den jeweiligen Versicherungsbedingungen der Anbieter nachzulesen. Bei der Entscheidung für einen Anbieter genügt es jedoch nicht, allein auf die Kosten für eine Rechtsschutzversicherung zu achten. Wichtiger sind die angesprochenen Leistungen, weshalb sich die Preise der einzelnen Versicherer auch schwer vergleichen lassen.

2 Kommentare

  1. Martina sagt:

    Danke für den tollen Beitrag.

  2. Um den richtigen Anbieter für die Rechtsschutzversicherung zu finden, sollte man wirklich erst einmal einen umfangreichen Versicherungsvergleich durchführen. Besonders bei der Vielzahl an Anbietern auf dem heutigen Markt ist das wirklich das einzig Vernünftige. Die richtige Rechtsschutz zu finden, ist zwar kein Kinderspiel, aber zumindest ist es mit dieser Methode möglich. Sehr nützlich, um unerwünschten und eventuell kostspieligen Zwischenfällen vorzubeugen. Carsten

Kommentare sind geschlossen.