Zinsen berechnen: Kein Problem!

Wieviel springt am Ende bei einem monatlichen Sparplan ‚raus? Welche Rendite werfen meine Wertpapiere etwa ab? Wie lange bräuchte ich, um einen Kredit bei einer monatlichen Rate von x Euro zurückzuzahlen?

Und wie berechnet man das genau, mit Zins und Zinseszins?

Fragen, auf welche die meisten Leute spätestens seit dem Ende ihrer Schulzeit keine Antwort mehr wissen. Gut, dass es da Abhilfe gibt: Unter www.zinsen-berechnen.de finden sich Zinsrechner für jegliche Anwendungsmöglichkeit. Wer hier noch keine Antwort findet stellt die falschen Fragen 🙂

4 Kommentare

  1. Der Link in deinem Beitrag funktioniert leider nicht. Alternativ kann man Zinsen aber auch hier berechnen: http://www.versichannel.d...line-rechner/zinsrechner/

  2. Denny sagt:

    Der Link funktioniert jetzt wieder!

  3. Daniel sagt:

    Die Seite ist auch aus meiner Sicht uneingeschränkt empfehlenswert. Auf http://www.online-kredite.com/finanzrechner.html gibt es eine ähnliche Sammlung an Finanztools, mit denen sich vom Entnahmeplan über die Gesamtkosten einer Finanzierung bis zu den Zinsen und Zinseszinsen einer Geldanlage alles Mögliche berechnen lässt.

  4. Peter sagt:

    Erst einmal Danke für die größtenteils sehr guten Links…

    Ergänzed gibt es von Finanztest übrigens auch einen Rechner als .xls file zum Download:
    http://www.test.de/themen...echner/-/1159364/1159364/

    Für Tagesgeld finde ich diesen Rechner sehr klar und übersichtlich:
    http://www.circus-sociale...on/tagesgeld-rechner.html

Kommentare sind geschlossen.