Baufinanzierung und Kosten beim Hausbau, Hausbaufinanzierung, Immobilienfinanzierung

Die langfristige Nutzung der eigenen vier Wände

Der Bau des eigenen Hauses ist für viele Menschen ein großer Traum, aber nicht für alle wird sich dieser erfüllen. Viele Faktoren müssen passen, damit sich ein Bauprojekt in dieser Größenordnung realisieren lässt. Viele Dinge lassen sich vorab kalkulieren und berechnen, dabei haben weiche Faktoren wie die „Stabilität einer Beziehung“ oftmals einen größeren Einfluss auf die langfristige Nutzung der eigenen vier Wände.

Finanzielle Absicherung bei Trennung

Vor einer Trennung ist kein Paar gefeit, sorgen sie für den Ernstfall vor und legen Sie gemeinsam fest, wie Sie die Verantwortungen und Rechte in solch einer Situation aufteilen möchten. Tritt der Fall ein, dann sollten zu den seelischen Nöten nicht noch finanzielle Nöte hinzukommen.

Wenden wir uns nun wieder den Dingen zu, die sich kalkulieren und berechnen lassen – der Baufinanzierung.

Die Baufinanzierung
Eine Vorraussetzung für eine günstige und sichere Baufinanzierung ist genügend Eigenkapital. Je mehr sie davon haben umso günstiger werden die Zinsangebote der Kreditinstitute, da Sie diesen mehr Sicherheit geben können, für den Fall dass Sie in Rückzahlungsschwierigkeiten kommen. Die Zinsangebote mit denen Banken im Internet in der Regel werben, bekommen Sie in der Regel bei einer Eigenkapitalquote ab 50%. Nebenkosten wie Notar-, Maklerkosten und Grunderwerbssteuer sind nicht mit einberechnet.

Mit den richtigen Tools ist eine Baufinanzierung einfach kalkulierbar und überschaubar. Zu empfehlen sind dazu „Die Online Rechner für die Baufinanzierung“ von Baufinanzierungsrechner.eu. Anhand dieser Tools können Sie die optimale Tilgungsrate und die Machbarkeit Ihrer Immobilienfinanzierung ermitteln.

Nebenkosten beim Hausbau
Wer mehr über die sonstigen Kosten beim Hausbau erfahren möchte, ist bei wikipedia.de gut aufgehoben, für weiterführende Info’s zum Thema Grunderwerbsteuer, Notar- und Maklerkosten. Seien Sie sich als Bauherr stets der Gesamtkosten beim Hausbau bewusst und vernachlässigen Sie nicht den Nebenkostenanteil.

Gastbeitrag von Ralf Jung, baufinanzierungsrechner.eu

3 Kommentare

  1. Olaf sagt:

    Der Traum von den eigenen Wänden kann bei einer schlechten oder falschen Kalkulation schnell zum Albtraum werden, die Seiten die hier empfohlen werden, kann ich auch nur jedem ans Herz legen und die Sache mit der Trennung sollte auf jeden Fall vorher geklärt werden und das schriftlich.

  2. Susi sagt:

    Vor allem die Absicherung bzw. Versicherung kommt bei Bauherren viel zu kurz. Unter http://www.finance-store....1149_bauherren-guide.html kann man sich einen tollen Bauguide ansehen, der genau dieses Thema aufgreift.

  3. Lissi sagt:

    Wir haben am eigenen Leib erfahren, was eine falsche Beratung beim Kauf einer Eigentumswohnung bewirken kann.
    Mittlerweile gibt es Tools, die hier den/die Kaufwilligen bei der Machbarkeit der Finanzierung unterstützen.

Kommentare sind geschlossen.